Waffen- Steyr- Chrom - Herrenrad / 1933

Beschreibung zum Rad: Der Rahmen hat eine Höhe von 570 mm. Linierungen grün-weiß. Außenlötung mit Muffen. Geschlitzte Steuerkopfmuffen. Kein Bandfeststeller. Säbelförmige Gabel. Steuerkopfschild aus Messing. Geätzte Aufschrift: "Waffenrad Steyr". Torpedo-Freilaufnabe "33". Verchromte Stahlrillenfelgen 28x1/2 Zoll. Speichen: 32/36. Fahrradkette: 1/2x1/8 Zoll. Steyr-Lenker verchromt mit einem Durchmesser von 22 mm. Steyr-Stempelbremse. Vorderradnabe von Steyr. Verchromte Schutzbleche von Steyr. Assmann Sattel Nr. 89 mit Zug- und Druckfedern. Dreiecks-Werkzeugtasche.

 

 

Wie man sehen kann war das Rad beim Kauf in einen außergewöhnlichen Zustand.  Das Rad wurde bei einer Hausräumung in Wien wieder entdeckt, welches den fast neuwertigen Zustand durch Jahrzehnte lange Lagerung erklärt. Was bei diesen Rad aber besonders ist, dass vermutlich schon der Händler der dieses Rad verkaufte, bereits auf Kundenwunsch diese zeitgemäße elektrische Lichtlange montiert hatte. Dies lässt auch erklären wieso dieses Rad keine Laternenhalterung besitzt. Es wurde in Zuge der Montage der Lichtanlage einfach ersetzt.  Eine weitere Besonderheit ist der fehlende Bandfeststeller, welcher vermutlich von den Steyr Werken weggelassen wurde.  

 

Herkunft: Hausräumung in der Bundeshauptstadt Wien.

 

 

Merkmale vom Waffen - Steyr - Chrom - Herrenrad

 

Sämtliche Nickelteile hochglänzend verchromt. Speziell bei diesen Rad: Gabelscheiden, Stahlrillenfelgen, Schutzbleche, Sattelschienen verchromt.

 

 

 

Daten:
Hersteller: Steyr Werke AG. 
Modell:  Waffen- Steyr- Chrom - Herrenrad Typ 39
Nabe: Torpedonabe "33"  
Gabelscheide: "33"

Sattel: Assmann-Sattel Nr. 89 
  Lichtanlage aus 1933: Scheinwerfer WIF, Dynamo Bosch Rotodyn WH, 6 Volt, Rücklicht von MEPA

Aufbereitung

Die Aufarbeitung des Chroms war schwierig, da dieser schon stellenweise sehr verwittert war. Die Lackierung und die Linierungen am Rad entschädigen aber wieder alles, so wie der fast neuwertige Zustand des Assmann-Sattel Nr. 89.

Fund- bzw. Kaufzustand