Steyr (Luxus) Damenrad / 1935

Beschreibung zum Rad: Blanke Teile sind teilweise noch verchromt. Der  Rahmen und die Kotschützer sind  tiefschwarz emailliert mit weiß-roter Linierung. Zum Rahmen: Verchromte, geschützte Muffen, 500 mm Höhe. Außenlötung. Steuerkopfschild von Steyr mit der typsichen Schießscheibe leider keines mehr vorhanden. Kein Geätzter Schriftzug "Waffenrad" trotz Typ 40-Rahmen. Tretlagerklemmung und Kettenblatt wie bei Waffenrädern auch üblich.  Stahlrillenfelgen (36 Loch) mit grün-roten Mittelstrich und Wulstbereifung von Semperit, "S-Profil", in der Größe von  28x1/2  Zoll. Styria-Trommelbremse. Bei der Gabel handelt es sich vermutlich um eine Reparaturgabel. Schöne Assmann-Pedale. Steuersperre. Ledersattel nicht Original. Holzgriffe. Fahrradkette: 1/2 x 1/8 Zoll. Styria-Freilaufnabe. Steyr-Lenker kaum mehr verchromt mit einem Durchmesser von 22 mm.

 

Bei diesem Fahrrad handelt es ich um "günstiges" Modell der Steyr-Daimler-Puch AG. Ein Mittelklasserad wie vermutlich das Steyr Spezial Rad. Das besondere an diesem Rad sind die noch teilweise vorhandenen Steyrteile wie der Lenker und der Rahmen. Die anderen Teile wie Naben, Trommelbremse oder Pedale stammen aus Graz, wo es auch gefertigt wurde.

 

Das Rad wird vermutlich als Ersatzteillager dienen und wird  irgendwann mit anderen halbwegs passenden Teilen aus den 1930ern wieder aufgebaut. Weiters ist es stellenweise überstrichen was eine genaue Identifizierung des Modells schwierig macht. Ich vermute aber, dass es sich hier ebenfalls um ein Steyr "Luxus" handelt. Dennoch wollte ich es hier auch vorstellen, bevor ich das Rad zerlege und irgendwann wieder aufbaue.

 

Das Rad war bis zuletzt in einem altem Einfamilienhaus des 22. Wiener Gemeindebezirkes beheimatet. 

 


  
Daten:
Hersteller: SDP / Steyr Werke AG
Modell: Steyr (Luxus) Damenrad

Rahmennummer: 4018141
Nabe: Styria 5

Glocke: Assmann, Ding Dong
 Beleuchtung: Radsonne-Dynamo, leider fehlt der Scheinwerfer dazu.

Fund bzw. Kaufzustand