Spezial Herrenrad -  Feines Tourenrad / 1937

Beschreibung zum Rad: Starker und dabei eleganter Rahmenbau, 570 mm Höhe, schwarze Emaillierung, rot-weiße Linierung teilweise noch vorhanden, Vordergabel mit vernickeltem Kopf, Bakelitgriffe (leider nicht Original), Stahlrillenfelgen teilweise mit rot-weißem Mittelstrich und Wulstbereifung in 28x1/2  Zoll. Steuersperre. Sattel (Prima Quality) mit Zug- und Druckfedern aus den 30er Jahren. Fahrradkette: 1/2 x 1/8 Zoll. Styria-Freilaufnabe. Lenker kaum mehr verchromt mit einer Rohrstärke von 22 mm.

 

Beim Steyr Spezial Rad oder auch Steyr Cycle Spezial handelt es ich um ein günstiges Modell von den berühmten Steyr-Werke, welche das Waffenrad bauten. Gefertigt wurde jedoch dieses Rad bereits aber schon in Graz. Das Steyr Spezial war gebaut für die "einfachen Leute", welche sich keine teuren Räder wie das Waffenrad leisten konnte. Man kann es auch "Das Rad des kleinen Mannes" nennen.  Kaum zu glauben, aber ein Waffenrad war damals auf Grund des hohen Anschaffungspreises, nicht für jedermann erschwinglich.

 

Ich habe lange überlegt dieses Rad zu kaufen, da der Gesamtzustand des Rades in keinem guten Zustand war.  Es waren wirklich viele Stunden notwendig, um dieses Rad halbwegs seinem "Glanz" und seiner "Würde" wieder zurück zu geben. Ergänzt wurde das Rad mit einer schönen Fahrradlampe von Carl Langbein. Was mich freut ist, dass ich das Fahrradschloss "Guri" wieder gängig machen konnte, somit hat das Rad auch wieder seinen damaligen Diebstahlschutz ;-). 

 

 

Herkunft des Rades: Aus einer Verlassenschaft in Felixdorf.

 

Das Rad kostete damals 150 Schilling.

 

 
Daten:
Hersteller: SDP / Steyr Werke AG
Modell: Steyr Spezial Rad, Typ 61
Nabe: Styria 7
Gabelscheide: 37

Sattel: Prima Quality 
Beleuchtung: Biala 600 von Carl Langbein, Melas Dynamo.

 

Auszug aus dem Fahrradkatalog der Fa. Niesner aus 1935. Quelle: Wolfgang Höfler, http://www.2-pedals.org
Auszug aus dem Fahrradkatalog der Fa. Niesner aus 1935. Quelle: Wolfgang Höfler, http://www.2-pedals.org

Kaufzustand - Fundzustand